Videos einbinden

showreel_kremig

Du kannst über zwei verschiedene Wege dein Demoband und andere Filme auf deiner Seite einbinden: über YouTube oder Vimeo.
Erstelle bei einem der beiden Dienste einen kostenlosen Account und lade dort Deinen Film hoch.

Warum muss ich YouTube oder Vimeo benutzen? Ganz einfach: Es ist unheimlich schwer das Video auf deinem eigenen Account zu speichern. Du müsstest gleich mehrere Versionen des Videos erstellen, damit man es auf allen Computern, Smartphones etc. gleichermaßen anschauen kann. Zudem sind Videodateien sehr groß und würden eine Menge wertvollen Speicherplatz kosten. Indem wir auf YouTube und Vimeo zurückgreifen, sind alle diese Probleme gelöst. Diese Webseiten erstellen in einem automatischen Verfahren diverse Versionen deines Videos und sorgen dafür, dass es auch auf Handys und Tablets und sogar bei einer schlechten Internetverbindung noch abgespielt werden kann.

YouTube
Gehe auf www.youtube.de und erstelle einen kostenloses Account. Klicke oben in der Leiste auf “Video hochladen”. Auf der folgenden Seite findest Du ein großes graues Feld. Ziehe deine Videodatei in dieses Feld oder klicke mit der Maus auf das Feld und wähle die Datei manuell aus.

youtube_hochladen

 

kremig_video_hochladen

Tipp: Wenn Du nicht möchtest, dass man Dich auf YouTube findet, kannst Du die Option “Nicht gelistet” auswählen. So kann man Dein Video über deine Webseite angucken oder wenn man den Link dazu hat. Das Video erscheint aber nicht in den Suchergebnissen von YouTube.

youtube_video_privat

Vimeo
Gehe auf www.vimeo.de und erstelle einen kostenlosen Account. Klicke oben in der Leiste neben dem Suchfeld auf „Hochladen“. Auf der sich geöffneten Seite findest Du nun den Button zum hochladen Deines Videos.

vimeo_hochladen1

 

vimeo_hochladen

Nachdem Dein Video erfolgreich auf einen der beiden Dienste hochgeladen wurde, musst Du nur noch den Link kopieren und im Kremig Backend eintragen. Den Link kopierst Du, indem Du den Text in der Browserleiste markierst und dann strg+c (mac: command (cmd) + c ) drückst.

In deinem Backend musst Du nun noch den Bereich Videos aufrufen. Klicke auf „Erstellen“ und es öffnet sich eine neue Seite. Hier kannst Du einen Titel eintragen, sowie eine kleine Beschreibung zu deinem Video.

backend_kremig

Ganz unten in der Box findest Du ein leeres Feld. Kopiere hier den Link zu deinem Video rein (strg+v bzw. für Mac User cmd+v).
Damit Dein Video auch auf Deiner Seite erscheint musst Du eine Kategorie auswählen. Kategorien kannst Du kinderleicht im Kasten am rechten Bildschirmrand erstellen.

backend_kremig2

Wir hoffen, das kleine Tutorial war hilfreich – über Kommentare freuen wir uns natürlich immer.

Erste Schritte

kremig_hilfe_erste_schritte

Um deine Seite bearbeiten zu können, musst Du Dich zunächst einmal ins Backend einloggen. Dazu musst Du einfach auf den Link klicken, den wir Dir per E-Mail geschickt haben oder aber Du klickst auf “Einloggen” ganz unten auf Deiner Seite.

Deine Seite besteht aus Deinem Namen und einem Zusatz: maxmuster.kremig.de

Nachdem Du Dich eingeloggt hast, befindest Du Dich im Backend. Das ist Deine Schaltzentrale!

kremig_dashboard

1. Hauptbild hochladen 

Zunächst solltest Du ein Hauptbild für Deine Seite hochladen (das große Bild ganz am Anfang). Klicke im Backend auf “Einstellungen”. Du kommst auf eine Seite mit jeder Menge Informationen. Unter anderem findest Du auch zwei Felder für dein Hauptbild.

kremig_hauptbild

Warum zwei? Weil immer mehr Menschen mit ihrem Smartphone im Internet surfen, ist es sinnvoll, ein extra Bild für die Smartphone Version bereitzustellen. Für gewöhnlich werden die Leute dann deine Seite im Hochformat anschauen, weshalb sich hier auch Fotos im Hochformat prima eignen. Für die Desktopversion solltest Du aber ein Bild im Breitbildformat wählen.

Computerbildschirme zeigen Webseiten für gewöhnlich in Breitbildformat an. Daher solltest Du ein Foto auswählen, dass auch im Breitbildformat gut aussieht. Wenn Du stattdessen beispielsweise ein zu schmales Foto wählst, wird dieses so lange vergrößert, bis es den Bildschirm ausfüllt – auch wenn dadurch Teile abgeschnitten werden.

hauptbild_problem_kremig

 2. Bereiche verwalten

Klicke im Backend auf “Einstellungen” und wähle dann den Reiter “Bereiche”. Du siehst ein paar Boxen auf der linken Seite und ein freies Feld auf der rechten. Ziehe die Bereiche, die Du auf Deiner Seite haben möchtest einfach nach rechts ins freie Feld. Wenn Du also den Bereich Vita haben möchtest, musst Du nur die Box “Vita” von links nach rechts verschieben. Im Bereich “Vita” kannst Du nun deine Einträge erstellen, die allesamt automatisch auf Deiner Seite erscheinen.

bereiche_kremig

Galerie
Wie der Name schon sagt, verbirgt sich hinter diesem Bereich Deine Galerie. Der Menüpunkt zum Bearbeiten des Bereichs lautet “Galerie”.

Neuigkeiten
Wenn Du Deine Besucher mit News über Dich und Deine Arbeit auf dem Laufenden halten möchtest, solltest Du diesen Bereich aktivieren. Der Menüpunkt zum Bearbeiten der Neugkeiten lautet “Beiträge”.

Vita
Das ist die klassische, stichpunktartige Vita mit Titel, Rolle, Regisseur, Theater, Jahr etc. Der Menüpunkt zum Bearbeiten der Vita lautet “Vita”.

Über Mich
Dieser Bereich ist quasi wie eine Set-Card: Du kannst ein Bild von Dir hochladen und daneben tabellenartig Eigenschaften wie Deine Haarfarbe, Größe, Fähigkeiten usw. angeben. Der Menüpunkt zum Bearbeiten des Bereichs lautet “Über Mich”.

Text
Wenn Dir der “Über Mich” und “Vita” Bereich nicht ausreichen, kannst Du den Textbereich für einen ausführlichen Text nutzen. Das kann zum Beispiel ein geschriebener Lebenslauf oder eine Zusammenfassung deiner Kritiken sein. Es sind Dir keine Grenzen gesetzt! Der Menüpunkt zum Bearbeiten des Textes lautet “Textbereich”.

Audio
Wenn Du diesen Bereich aktivierst, kannst Du Mp3 Dateien hochladen, die über einen kleinen Player abgespielt werden. Der Menüpunkt zum hochladen der Mp3 lautet “Audio”.

Video
Dein Demoband und andere Videos kannst Du über YouTube und Vimeo einbinden. Sie werden dann im Video Bereich auf Deiner Seite angezeigt. Der Menüpunkt zum einbinden der Videos lautet “Video”.

Weniger ist mehr

gestaltenderwebseite

Auf unserem Blog wollen wir Euch regelmäßig Tipps geben wie Ihr das meiste aus Eurer Kremig-Seite herausholen könnt. Wo fangen wir an wenn nicht bei den Inhalten, die Ihr selber ändern könnt?

Grundsätzlich kann man sowohl Texte als auch Bilder einfügen. Grade beim großen Bild im Kopfbereich  ist es wichtig einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Am besten also gleich hier euer Lieblingsbild verwenden. Man sollte Euer Gesicht sehen und sofort eine Ahnung von Eurem Typ bekommen. Ein weiterer wichtiger Bereich der mit Bildern zu tun hat ist natürlich die Galerie. Der einzigen Fehler den man hier begehen kann ist die Galerie mit zu vielen Bildern zu überladen.Der Betrachter sollte nicht erst durch zehn Portraits geklickt haben bis er ein brauchbares Foto zu Gesicht bekommt. Zeigt Euch nur von der besten Seite! Nutzt die Kategorien, um eure verschiedene Bildersets sauber zu sortieren. Immer daran denken: Weniger ist mehr!
Der zweite wichtige Teil Eurer Seite auf den Ihr großen Einfluss habt ist der Bereich Neuigkeiten. Es ist praktisch auf seiner Webseite über anstehende Stücke, Filme etc. berichten zu können.  Doof ist es, wenn es sich niemand durchliest. Die Gründe dafür sind für gewöhnlich sehr simpel: Die Texte sind nicht relevant oder zu lang.

Die Leser wollen wissen in welchen Stücken Ihr besetzt worden seit, wann Premiere ist und welche Zeitung oder Online-Medium über Euch berichtet hat. Denkt immer daran, dass die Website vor allem dazu dient, Euch selbst gut zu verkaufen – macht daher immer den selbstcheck:

  • Ist das was ich schreibe wirklich Wert berichtet zu werden?
  • Hilft es das Bild von mir zu fördern?

Wenn du das hier noch liest gehörst du zu einer Minderheit. Statistisch gesehen ist dieser Text viel zu lang fürs Web. Der Großteil der Internetnutzer hasst es nämlich lange Texte am Bildschirm zu lesen.  Haltet eure News also kurz und griffig.